Häufige Fragen

zum Unternehmen

Wann wurde HEINEKEN gegründet?

HEINEKEN wurde 1864 von Gerard Adriaan Heineken in Amsterdam gegründet. In der Schweiz ist HEINEKEN seit 1984 tätig. Im selben Jahr erfolgte auch die Markteinführung von Heineken-Bier in der Schweiz. Mehr zur Geschichte von HEINEKEN Switzerland finden Sie hier.

Wie viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt HEINEKEN in der Schweiz?

HEINEKEN Switzerland beschäftigt über 720 Mitarbeitende in allen Landesteilen der Schweiz. Dies macht das Unternehmen zu einer namhaften Schweizer Arbeitgeberin.

Wo befindet sich der Hauptsitz von HEINEKEN Switzerland?

Der Hauptsitz von HEINEKEN Switzerland befindet sich seit dem 1. Januar 2009 in Luzern, und zwar auf dem Areal der Brauerei Eichhof. Mehr zu unseren Standorten in der ganzen Schweiz finden Sie hier.

Welche eigenen Biermarken umfasst das Sortiment von HEINEKEN Switzerland?

Nebst der internationalen Premium-Marke Heineken gehören die Marken Calanda, Eichhof, Haldengut, Ittinger und Ziegelhof zu HEINEKEN Switzerland. Alle Produkte dieser Marken werden für den Schweizer Markt ausschliesslich in unseren beiden Brauereien in Chur und Luzern hergestellt. Nebst den eigenen Marken vertreiben wir in der Schweiz exklusiv beliebte internationale Spezialitäten wie Erdinger, Desperados, Sol und Miller. Mehr zu unserer Markenwelt erfahren Sie hier.

Kann ich ausser Bier auch andere Getränke bei HEINEKEN Switzerland beziehen?

Heineken Switzerland AG mit Hauptsitz in Luzern ist eine starke Nummer 2 im Schweizer Getränkemarkt. Nebst dem Bierbrauen vermarkten wir unsere Biere vom Aufbau bis hin zur Pflege. Deshalb sind wir mit unseren Biermarken da präsent, wo sich Menschen treffen und zusammen schöne Momente erleben. Unsere verschiedenen Marken passen bestens zur vielfältigen Kultur der Schweiz.

Stardrinks, unser starker Partner im Getränkehandel, verfügt über eine vielfältige Palette feiner Biere, ausgewählter Weine und Spirituosen und ein breites Angebot an renommierten alkoholfreien Getränken. Mit der Kellerei St. Georg verfügt Stardrinks über ein gereiftes Know-how in Fragen rund um Wein und Spirituosen. 

Verfügt HEINEKEN Switzerland über eigene Brauereien in der Schweiz?

Alle unsere Haupt-Biermarken inklusive Heineken werden ausschliesslich in unseren eigenen Brauereien in Chur und Luzern gebraut und abgefüllt. In beiden Brauereien bieten wir auf Voranmeldung Führungen für Gruppen ab mindestens zehn Personen an. Mehr dazu finden Sie unter den nachfolgenden Links: Brauereibesichtigung in Luzern oder Brauereibesichtigung in Chur

Welchen Umsatz/Gewinn hat HEINEKEN Switzerland im vergangenen Jahr erzielt?

Als 100%ige Tochter von HEINEKEN N.V. wird HEINEKEN Switzerland voll in HEINEKEN N.V. konsolidiert. Aus diesem Grund ist es uns nicht möglich, spezifische Angaben zum Ergebnis in der Schweiz zu kommunizieren. Den aktuellen Geschäftsbericht von HEINEKEN N.V. finden Sie hier.

Welchen Marktanteil hält HEINEKEN Switzerland am Schweizer Biermarkt?

Im Kalenderjahr 2014 haben die schweizerischen Brauereien insgesamt 3’431’928 Hektoliter Bier ausgestossen. Rund 20% dieses Volumens wurden bei HEINEKEN Switzerland hergestellt.

Alkoholkonsum ist ein Thema, das die Gesellschaft beschäftigt. Wie stellt sich HEINEKEN Switzerland dazu?

Als Herstellerin alkoholhaltiger Getränke sind wir uns unserer Verantwortung gegenüber der Gesellschaft bewusst und nehmen diese Verpflichtung aktiv wahr. Bereits vor sieben Jahren hat HEINEKEN die Sensibilisierungskampagne «Enjoy Heineken Responsibly» für ihre internationalen Marken Heineken eingeführt. Seit 2012 tragen auch unsere Schweizer Biermarken Calanda, Eichhof, Ittinger, Haldengut und Ziegelhof mit «Enjoy Heineken Responsibly» verantwortungsvoll geniessen» einen entsprechenden Hinweis. Wir tun dies freiwillig, aus Überzeugung und mit dem Ziel, den verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol zu fördern. Wir wollen Bier als Kulturgut und Genussmittel erhalten – ohne neue Verbote, Vorschriften und Gesetze.

zu den Produkten

Wo kann ich die Produkte von HEINEKEN Switzerland beziehen?

Konsumentinnen und Konsumenten finden unsere Biermarken in zahlreichen Gastrobetrieben und im Detailhandel. Suchen Sie ein besonderes Produkt oder eine spezifische Absatzstelle? Dann helfen Ihnen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Kundenservice-Center gerne weiter.

Telefon 0800 410 014 oder per E-Mail ch@heineken.com.

Kann ich die Brauereien von HEINEKEN Switzerland besuchen?

Sie können unsere Brauereien in Chur oder Luzern in einer Gruppe von mindestens zehn Personen nach bestätigter Voranmeldung sehr gerne besuchen. Weitere Informationen finden Sie unter den nachfolgenden Links: Brauereibesichtigung in Luzern oder Brauereibesichtigung in Chur

Welche Produkte werden in Luzern respektive in Chur gebraut?

In Luzern werden Eichhof und Ziegelhof gebraut; in Chur sind es Heineken, Calanda (inklusive Abfüllung von Calanda Aqua), Haldengut und Ittinger.

Wie setzt sich das Biersortiment von HEINEKEN Switzerland zusammen?

Für jeden Geschmack das passende Bier! Dabei wird die international bekannte Premium-Marke Heineken ergänzt durch die regional stark verankerten Biermarken Calanda, Eichhof, Haldengut und Ziegelhof sowie durch charaktervolle Spezialitätenbiere wie Ittinger und Erdinger. Für weiteren Trinkgenuss aus aller Welt sorgen u.a. Biere wie Affligem, Desperados, Sol, Amstel, Foster’s, Murphy’s, Adelscott, Birra Moretti, Cruzcampo und Tiger. Mehr zu unserer Markenwelt erfahren Sie hier.

Welche Rohstoffe werden für die Bierherstellung verwendet?

Bier ist ein 100%iges Naturprodukt. Zu den traditionellen Rohstoffen gehören Wasser, Malz Hopfen und Hefe. Wasser bildet mit einem Anteil von über 90 Prozent den Hauptbestandteil von Bier. Zum Brauen wird ausschliesslich reines Wasser aus den Bergen und Grundwasser verwendet. Damit die Bierwürze – sie besteht aus Malz und Hopfen – zum Gären kommt, wird spezielle Bierhefe zugesetzt. Sie hat wesentlichen Anteil am Charakter und Geschmack des Bieres. Die Hefekulturen werden in unseren Brauereien in eigens dafür vorgesehenen Gefässen herangezogen.

Wie sieht ein Brauprozess aus?

Der komplexe Brauprozess lässt sich nur schwer in wenigen Worten erklären. Interessiert Sie die Bierherstellung und möchten Sie gerne mehr darüber erfahren? Auf einem geführten Rundgang durch unsere Brauereien erfahren Sie viel Wissenswertes zum traditionellen Brauprozess. Anmeldung unter: Brauereibesichtigung in Luzern oder Brauereibesichtigung in Chur

Welche Nebenprodukte entstehen beim Brauprozess, und werden diese wiederverwendet?

Bier ist ein durch und durch natürliches Getränk. Die wenigen Nebenprodukte, die beim Brauen anfallen, sind Malztreber und Überschusshefe. Der Malztreber wird als hochwertiges Futtermittel in der Landwirtschaft wiederverwertet.

Die Überschusshefe verkaufen wir beispielsweise an die Kosmetikindustrie, wo sie als willkommene Natursubstanz zur Herstellung diverser Kosmetikprodukte wie Gesichtsmasken oder Gesichtscremes dient.