HEINEKEN International: Jahresergebnis 2017

12.02.2018

  • Organischer Umsatz +5,0 % mit einem Umsatzwachstum von +2,1 % pro Hektoliter
  • Konsolidiertes Biervolumen +3,0 % in allen Regionen
  • Heineken®-Volumen +4,5 %
  • Operating profit (beia) +9,3 % organisch; operative Marge (beia) +40 Basispunkte ohne Berücksichtigung der Akquisitionen von Brasil Kirin, Punch und Lagunitas
  • Reingewinn (beia) von 2,247 Mrd. €, Anstieg von 9,3 % organisch
  • Gewichteter Gewinn je Aktie (beia) von 3,94 € (+7%)
  • Anstieg der vorgeschlagenen Gesamtdividende 2017 um 9,7% auf 1,47 € je Aktie

Jean-François van Boxmeer, CEO und Vorstandsvorsitzender, äussert sich zufrieden über die erzielten Resultate:

"Wir haben 2017 ein starkes Ergebnis erzielt, wobei alle Regionen zum organischen Wachstum von Volumen, Umsatz und operativem Ergebnis beigetragen haben. Die Marke Heineken® entwickelte sich sehr gut und Heineken® 0.0 wurde in 16 Ländern eingeführt. Im Laufe des Jahres wurden wir mit der Akquisition von Brasil Kirin zum zweitgrößten Bierunternehmen Brasiliens, kauften 1900 Pubs von Punch Taverns in Großbritannien und erwarben die vollständige Beteiligung an Lagunitas, wo wir fest an die Expansion der Marke als IPA-Referenz ausserhalb des US-Kernmarktes glauben. Auch bei unserer Nachhaltigkeitsagenda sind wir gut vorangekommen. Wir haben unser CO2-Emissionsziel für 2020 bereits übertroffen und uns mit unserem Programm "Drop the C" neue ehrgeizige Ziele für 2030 gesetzt.

Wir gehen davon aus, dass das Umfeld weiterhin von Volatilität und Unsicherheit geprägt sein wird. Wir sind der langfristigen Wertschöpfung verpflichtet und streben weiterhin ein überdurchschnittliches Umsatzwachstum an, während wir gleichzeitig an der Verbesserung unserer Betriebsgewinnmarge arbeiten. In den kommenden Jahren erwarten wir, dass Heineken® und unser Portfolio an internationalen Marken, Craft & Varietät, Low & No-Alkohol und Cider, mit Schwerpunkt auf Premiumisierung, in Verbindung mit Initiativen zum Ertrags- und Kostenmanagement, diese Entwicklung vorantreiben werden. Für 2018 erwarten wir, unter Ausklammerung wichtiger unvorhergesehener makroökonomischer und politischer Entwicklungen, eine Steigerung der Betriebsgewinnmarge um rund 25 Basispunkte. Darin enthalten ist ein verbleibender Verwässerungseffekt auf die Margen aus der Akquisition von Brasil Kirin, deren Integration und Ergebnisse sehr ermutigend sind."

Jahresergebnis 2017 HEINEKEN International

Als 100%ige Tochter von HEINEKEN N.V. wird HEINEKEN Switzerland voll in HEINEKEN N.V. konsolidiert. Aus diesem Grund ist es uns nicht möglich, spezifische Angaben zum Ergebnis in der Schweiz zu kommunizieren. Den Medienmitteilung von HEINEKEN N.V. finden Sie hier.